Welpenzimmer/Garten

Da ich gerne das Vertrauen und die Bindung zu meinen Hunden mit Training aufbaue und stärke, übe ich auf unserem Platz hinter dem Haus.

Doch unsere grösste Leidenschaft ist der Wald. Trotz unserer 5000 m² Garten sind wir da jeden Tag unterwegs, Spaziergänge bei jedem Wetter.

Auch genießen wir es faul am Sofa zu liegen.


Die Geburt findet im Welpenzimmer statt. Dort bleibt die Mama mit den Welpen bis sie mobil werden. Die Tage verbringen wir entweder im Wohnzimmer oder im Garten. Die Nächte verbringen wir im Welpenzimmer mit Zugang zum Garten um sie Stubenrein zu erziehen.




Später wenn sie lästig werden, schlafe ich in meinem Bett. Die Kleinen liegen dann daneben oder darunter. Sie werden an Boxen gewöhnt und wenn die Zufüttterung beginnt, konditioniere ich die Welpen mit einer Hundepfeife.



Für uns gibt es kein schlechtes Wetter, deshalb sind wir jeden Tag im Welpengarten. Die Welpen werden mehrfach entwurmt und ab der 8. Woche gechipt und geimpft. Die Zuchtwartin vom DPK kommt zu Besuch um zu überprüfen das alle Vorgaben erfüllt sind und nimmt mit ihrem Einverständnis den Wurf ab. Ab der 9. Woche dürfen sie ausziehen oder nach Vereinbarung. In den Reisekoffer kommen eine Leine mit Halsband, eine Decke mit dem Duft der Familie und Reiseproviant. Ich nehme keine Anzahlung. An die zukünftigen Welpenkäufer einige Worte: Ich bevorzuge Menschen die ein Familienmitglied suchen. Am liebsten ist mir wenn Ihr anruft, da kann man schon hören ob man sich sympathisch ist. Wenn diese Voraussetzung erfüllt ist, darf man so ab der vierten Woche zu Besuch kommen und schauen ob die Sympathie auf beiden Seiten immer noch da ist. Wenn das so ist, steht dem Umzug des kleinen Krümmels nichts mehr im Wege.