C-Wurf 2018 

Auch in diesem Wurf gehen zwei zur Arbeit. Clarkson hilft Alpakas bei ihrer Tätigkeit mit Kindern. Cosmo wird zur Schule gehen.

Chili bleibt in ihrem wohlbehüteten Zuhause.

Auch die anderen fanden als Pudelbotschafter, liebe Familien und machen Ihnen viel Freude.


                              Aida von der Schmölz                   Oklahoma-Johnny Traudels Sonnenschein        

       

Am 30.11.2018 brachte Aida ihren C-Wurf zur Welt. Alle sind laut TA gesund und munter.

Sie ist eine sehr gute Hundemutter.


4:14 Uhr

4:27 Uhr 

4:32 Uhr 

5:28 Uhr 

5:30 Uhr 

6:30 Uhr

Rüde ♂ 

Hündin  

Rüde ♂

Rüde ♂

Hündin♀

Rüde ♂

262 Gramm 

311 Gramm 

334 Gramm 

316 Gramm 

258 Gramm 

304 Gramm 







Auf diesen Bildern sind die Welpen acht Tage alt.



Bereits mit 20 Tagen, wilde Amazonen und Kerle.


26.12.2018 das erste Sonnenbad.


Da geht doch noch was!


"Wat, wer bist du denn?"

Um 21 Uhr ist die letzte Fütterung, dann ziehen wir ins Welpenzimmer um. Dort schlafen die Kleinen im Moment bis 4 Uhr, dann raus in den Garten, die Geschäfte erledigen, weiterschlafen bis 5:45 Uhr. Dann beginnt mein Tagesgeschäft. Nun wieder raus in den Garten, geschäfte, füttern und toben. Nach einem kleinen Nickerchen unter einer Reptilienlampe (UVB-UV-Wärme) ziehen wir ins Wohnzimmer, wo wir die Terrasse nutzen. 


 Nach dem Abbau der Wurfbox und Laufstall können wir jetzt den Tunnel und das Bällebad nutzen.

Romy Omy ist die Beste.


 Am 18.01 fuhr Ida mit ihrer kleinen Rasselbande nach Straubing, nach anfänglichen leisen jammern, schliefen sie ein. Als ich Zuhause war, alle geweckt und reingetragen hatte, inspizierte ich die Box. Keine einzige Hinterlassenschaft (weder die von vorne, noch die von hinten) konnte ich entdecken. SUPER

Heute Nacht in Schwimmbach 4.00 Uhr. Nach mehrmaliger Aufforderung an die Pudelbeauftragte Ihren Luxuskörper aus dem Bett zu wuchten und die Balkontür zu öffnen, erledigten die kleinen Krümel beide Geschäfte im Garten. Keine nasse Zeitung. Juhuu, nachdem wir wieder rein gegangen sind, hab ich sie wie üblich in die Wurfkiste gebracht, ein bisschen gestreichelt ohne zu Reden. Mich innerlich gewappnet, für ihr Zeter und Mordio, wenn ich das Licht lösche, aber oh Wunder, ganze zwei Minuten dauerte es bis Ruhe eintrat und alle grunzend und zufrieden brummelnd weiterschliefen. Chacka Wonga.